Sonntag, 15. Dezember 2013

WKSA Teil 5

Schon wieder Sonntag! In dieser Woche bin aber tatsächlich ein gutes Stück weiter gekommen, sogar mit anwesendem Kind und zusätzlich zu Weihnachtsgeschenken und -terminen. Bei den anderen Damen werden teils schon fertige Kleider ausgeführt, die ihr hier sehen könnt!


Nur noch der Saum! / 

Nein, davon bin ich leider noch ein gutes Stück entfernt, die Ärmel müssen noch genäht, die Rückennaht geschlossen und dann v. a. eine dauerhafte Verbindung zwischen Ärmeln und Korpus geschlossen werden. Deshalb bin ich ziemlich aufgeregt, die Steckerei sah schon in der Anleitung ziemlich kompliziert aus.
Aber: Das Nähen ging bisher ziemlich gut, bis auf einige Anfängerprobleme wie plötzlich wieder verschwundene Kreidestriche durch zu lange Zwischenlagerung etc. bin ich gut durchgekommen. Mein Mann fungiert als seelisch-moralische Unterstützung, hilft bei Denkfehlern und steckt am lebenden Modell ab, das nenne ich verständnisvoll!


Vorderteil mit Brustabnähern


Rückenteil mit Taillenabnähern und der probeweise gesetzten Rücknaht

Ich könnte hier nochmal nachbessern /
Für den Halsausschnitt brauche ich noch eine schöne Lösung. Entweder ein tolles Schrägband oder eine andere zündende Idee. Am Rücken kann ich mir den Reißverschluss doch sparen, es ergab sich nämlich, dass ich Massen an Stoff zuviel hatte und nun einfach eine leicht taillierte Rückennaht eingezogen habe, die noch das Hineinschlüpfen erlaubt. Ansonsten kam ich aber mit den Maßen für Größe 0 recht gut zurecht, ich habe nur etwas mehr Stoff bei den Brustabnähern abgenommen, in der Höhe usw. aber nichts ändern müssen. Der etwas figurumspielende Schnitt hat sich damit als wirklich anfängertauglich erwiesen, neben Schulterbreite und Sitz der Abnäher sowie Gesamtlänge ist kaum ein Maß wirklich auf den Zentimeter einzuhalten.


etwas viel Stoff und zu viel A-Linie am Rücken

die Inch-Maßschildkröte bei der Arbeit...


Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider
Nee, was fertig ist, zeige ich auch – allzu viel ist das ja noch immer nicht ;). Ich bin aber nach wie vor guter Dinge, dass das gute Stück am nächsten Wochenende fertig wird und mittlerweile hatte ich noch eine Idee für ein hübsches Accessoire, das mein zugegebenermaßen recht simples Kleidchen noch aufhübschen könnte. Im Übrigen habe ich ganz grandiose Schuhe für die ganze Angelegenheit, DIE zeige aber erst in der nächsten Woche!

Kommentare:

  1. Wohw was für eine tolle Farbe!
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch prima aus! Ich bin auf das fertige Ergebnis gespannt!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Wow die Farbe ist echt hollywood und zu Deinem hilfsbereiten Mann kann ich nur gratulieren! Freue mich schon auf nächste Woche! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm, der Kragen lässt natürlich viel Spiel - ein Bubikragen oder lieber etwas unauffälliges? Nur Verstürzen oder Fakefur? Ich könnte mir einen weißen Fellkragen sehr weihnachtlich vorstellen, aber das macht es natürlich im Alltag etwas schwierig [und sollte mit der persönlichen Kleckerrate abgestimmt werden] :)

    AntwortenLöschen