Mittwoch, 5. Juni 2013

Berlin vegan

Unser Familienurlaub in Berlin war für mich eine lang ersehnte Gelegenheit, auch mal etwas Veganes außer Sojamilch im Kaffee oder indischen Gerichten zu probieren, ohne dafür selbst in der Küche stehen zu müssen.
Schon vorab habe ich daher ausgiebig im Internet recherchiert, eine sehr interessante Reportage gesehen usw. Unser Hotel konnten wir uns leider nicht selbst aussuchen, immerhin gab es dort aber Sojamilch und Tofuschnitten am Buffet, also durchaus ein Mindestmaß. 
Letztendlich haben wir dann den Karneval der Kulturen für eine vegane Bratwurst genutzt (neben dem obligatorischen indischen Kichererbsen-Gemüse-Reis). Außerdem war ich im Veganz, einem veganen Supermarkt in der Warschauer Straße. Beim Süßwarensortiment habe ich besonders zugeschlagen  das ist einfach meine Schwäche... Ich habe einige Jahre beinahe keine Schokolade und Co gegessen, weil es durch die Laktoseintoleranz sehr schwierig war, anscheinend habe ich etwas Nachholbedarf ;). Besonders das an den Supermarkt angeschlossene Café finde ich empfehlenswert, die vegane Torte war wunderbar und das Gefühl, vor einem Tortenschrank zu stehen und die volle Auswahl zu haben, ist einfach göttlich.
Der absolute Höhepunkt war allerdings ein Besuch im Café Freckles, Nähe Mehringdamm. Nicht nur die veganen Kuchen und Getränke, sondern auch die Atmosphäre und das nette Personal haben uns hier begeistert. Deswegen gibt es von dort auch eine Fotoflut  wir waren zwei Stunden da, hatten also viel Muße, um Motive zu suchen und uns (bei schlafendem Kind) so richtig zu entspannen. Und noch ein Hinweis für andere Veganesser: Majas Deli habe ich an der angegebenen Adresse in der Kastanienallee leider nicht gefunden, das vegane Bistro in der Lychener Straße hatte aus mir unerfindlichen Gründen nicht geöffnet...





Links Käse-, rechts Rhabarber-Sahne-Kuchen, dahinter Kaffee, ganz hinten Schlafkind im Buggy, ein Gedicht!

Kommentare:

  1. Klingt sehr lecker :) Den Twilight-Riegel gibt es übrigens zumindest bei uns auch im tegut, und die Gummibärchen auch, wenn mich nicht alles täuscht.
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, bei uns gibt's den auch - war nur der Vollständigkeit halber. bei den Gummibärchen war ich ich mir nicht sicher, zumindest die Marke haben wir aber auch bei uns im tegut. Sie sind noch nicht verspeist, mal sehen, wie sie schmecken!

      Löschen