Freitag, 30. Dezember 2011

zurückgeschaut

am jahresende lasse ich gern die vergangenen zwölf monate nochmal an mir vorbeiziehen. so kann ich frieden mit unerfreulichen dingen oder vielleicht unklugen entscheidungen machen, aber auch konsequenzen für das kommende jahr ziehen... diesen fragenden rückblick habe ich bei jademondin und frischebrise entdeckt:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
8. das wichtigste jahr bisher, unser erstes kind ist geboren! ein jahr des lebens. leider auch des todes und abschieds. 
ich selbst fühlte mich oft geschwächt, kränklich, deswegen der abzug von zwei punkten.

2. Zugenommen oder abgenommen?
erst ca. 9 kg zugenommen, jetzt ca. 3 kg unter dem schwangerschaftsstartgewicht am anfang des jahres.

3. Haare länger oder kürzer?
kurz - länger - kurz

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
immer noch gut sehend

5. Mehr Kohle oder weniger?
etwas mehr und v.a. regelmäßig so viel, dass ich mich selbst versorgen kann. also auch in der hinsicht ein premierenjahr!

6. Besseren Job oder schlechteren?
tolles stipendium! mit leider momentan zu wenig zeit, um schon wieder einzusteigen. das liegt mir schwer im magen.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
mehr, fürs kind, für die arbeit, für das neu-alte auto, das wir bekommen haben.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
eine neue rolle, erfahrung, geduld, unendliche liebe

9. Mehr bewegt oder weniger?
in der ersten hälfte wegen zunehmender schwerfälligkeit und riesenbauch weniger, jetzt bin ich immer auf dem sprung. im neuen jahr soll sportzeit für mich dazukommen. mein rückbildungskurs wird in einem offenen kurs fortgesetzt und ich möchte regelmäßig schwimmen gehen. im sommer sollen die inliner mal wieder getestet werden, mal sehen, ob ich es noch kann...

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
zu viele waren es. mehrere magen-darm-infekte, grippale infekte, restless legs hoch 10, milchstau-odyssee. aber ich bin dankbar, dass es keine schweren erkrankungen waren.

11. Davon war für Dich die schlimmste?
eindeutig die restless legs. wochenlang kein schlaf, verzweiflung.

12. Der hirnrissigste Plan?
hm, vielleicht der wunsch, nach wenigen wochen mit baby schon wieder konzentriert arbeiten zu können (und zu wollen)

13. Die gefährlichste Unternehmung?
ist eine schwangerschaft sowas? nein, das leben ist wohl so.

14. Die teuerste Anschaffung?
das kind :D

15. Das leckerste Essen?
oh, vieles. ich liebe in der letzten zeit pilze, feta, avocados. aber natürlich auch tolle mittagsgerichte und viele kuchen.

16. Das beeindruckendste Buch?
oh, ich habe viele gute gelesen. im unterhaltungsbereich mochte ich "der bogen des cellisten" sehr gern. außerdem ist mir bölls "irisches tagebuch" sehr in erinnerung geblieben.

17. Der ergreifendste Film?
oh, ich sehe nicht oft filme. im kino aber "das blaue vom himmel".

18. Die beste CD?
einige neuentdeckungen gab es in diesem jahr, u.a. toll fand ich "die mathematik der anna depenbusch". zuletzt "raconte moi".

19. Das schönste Konzert?
spontan fällt mir keines ein. ich habe aber bei vielen selbst gespielt.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
mann und sohn.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
mann und sohn, meinen eltern und schwestern.

22. Zum ersten Mal getan?
ein kind geboren, gestillt.

23. Nach langer Zeit wieder getan?
kinderlieder gesungen.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
das abschiednehmen von wichtigen menschen. aber das geht wohl nicht.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
den mann vom wunschnamen. es ist dann ein ganz anderer geworden (aber auch mein vorschlag ;)) und das ist gut so.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
in unserer ehe schenken wir uns jeden tag dem partner, das ist für mich das größte geschenk.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
unser baby wurde uns geschenkt und beschenkt uns jetzt jeden tag.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
es gab mehrere.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
ebenfalls mehrere

30. Dein Wort des Jahres?
?
31. Dein Unwort des Jahres?
laufzeitverlängerung (auch wenn sie ausgesetzt wurde)

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres
es gibt einige blogs, die ich sehr gern lese. die einen wegen des gestricks, andere wegen des schreibstils, wieder andere, weil ich die blogerstellerinnen gern mal in echt kennen lernen würde, und einige auch, weil ich anregungen für unseren lebensstil dort finde. sie entsprechen nicht unbedingt meiner blog-liste oder dem feed-reader und schwanken auch immer mal.

33. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre!
2008 (zum stricken)
2007 (ebenso).

Kommentare:

  1. ein Rückblick mit Hoch und Tief,
    aber so soll unser Leben sein.
    Manchmal schwerer auszuhalten, manchmal ganz leicht.
    Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr, möge dir vieles gelingen.
    Elfi

    AntwortenLöschen
  2. ...Schöne Idee,der Rückblick!
    Wünsche Dir auch im neuen Jahr so viel Zufriedenheit! Doro

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Rückblick! Ich wünsche euch dreien alles Gute für 2012, und dir besonders, dass das neue Jahr gesundheitlich besser läuft.

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, das irische Tagebuch hab ich auch ganz stark in Erinnerung. Es muss ewig her sein, dass ich es gelesen habe und jetzt kriege ich irgendwie Lust drauf, es zu suchen. Danke!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  5. Ich selber mag grad gar nicht zurückblicken, die Zukunft nimmt mich so in Beschlag. Aber deinen Rückblick habe ich sehr gerne gelesen.
    Herzliche Grüsse und für das Neue Jahr nur das Beste!
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Und heute können wir das alte Jahr zurücklassen, mit all seinen Überraschungen und Katastrophen.
    Ich wünsche dir ein wunderbares und gesundes neues Jahr!
    Ganz liebe Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  7. Schöner Rückblick, liebe Maren.
    Ich freue mich, dass die wohl eher schönen Momente in Erinnerung blieben.
    Passt gut auf Euch auf.
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mich sehr über deine Zeilen bei der Verlosung gefreut. Am liebsten hätte ich alle einmal gezogen :-)
    Ich kannte dein Blog noch nicht und freue mich sehr, dich gefunden zu haben. Ihr habt ja ein so süsser kleiner Junge! Und was du ihm für tolle Sachen strickst!
    Dein Rückblick gibt mir Denkanstösse. Ich hab mich noch gar nicht mit dem letzten Jhr auseinandergesetzt - die erten paar Tage im 2012 haben mich schon total in Beschlag genommen...
    Alles alles Gute für deine junge Familie
    Eveline

    AntwortenLöschen
  9. Hab gerade das von den restless legs gelesen - hast du schon mal Weihrauchkapseln probiert? Die helfen mir ganz gut ohne Nebenwirkungen. War nur so eine Idee.

    AntwortenLöschen