Freitag, 1. Oktober 2010

petal

 extra für alle blogleser und um mal wieder ein lebenszeichen zu senden, habe ich mich bei gluthitze im gestrickten shirt an den strand begeben und kann so beweisen, dass ich sogar noch stricke, selbst bei 30° aufwärts. das shirt, gestrickt nach dem modell bloom aus kim hargreaves buch amber, im ergebnis aber eher petal, ist mittlerweile schon gut einetragen und wirklich sehr bequem, leicht zu stricken und lediglich am ausschnitt etwas komplizierter, die konstruktion an den schultern  erfolgt über zwei dreiecke und alle ausschnittbereiche werden nachträglich mit dem rippensaum versehen. insgesamt wieder ein erfolgreiches modell, leider auch hier wieder die tendenz, dass die oberteile etwas kurz geraten, dafür aber auch zu breit... das ist mir schon häufiger bei kim-anleitungen passiert und auch bei ravelry oft zu sehen.



modell: bloom/petal von kim hargreaves aus amber/misty
garn: schachenmayr eco cotton, ca. 300g.
größe: xs
nadeln: 2,5mm und 3mm
änderungen: im körper rund gestrickt, ohne perlen und mit kurzem arm, andere maschenprobe, ohne knopfleiste am saum.

Kommentare:

  1. Wow, das Shirt sieht super aus, der Ausschnitt gefällt mir sehr gut.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Sooo kurz ist es ja dann auch wieder nicht. Auf jeden Fall sehr gut gelungen, großes Kompliment!
    Das mit den kurzen Oberteilen ist mir auch schon aufgefallen. Ich muss da immer noch was dranstückeln, dabei bin ich wirklich nicht sonderlich groß.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir auch sehr gut! Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  4. das sieht doch klasse aus. wenn ich doch nur auch soooooooooooo gut stricken könnte.

    steht dir super gut.
    die arbeit hat sich gelohnt.

    lg alexia

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes, interessantes Top und schön präsentiert. Die Sonne zu sehen tut gut, bei dem Regenwetter hier.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. schön, wieder von dir zu lesen! toll geworden, das shirt! würdest du etwas an der anleitung ändern um das problem von wegen länge/breite zu lösen? garn mit anderer maschenprobe oder in der länge anpassen? (bloom steht nämlich auch schon länger auf meiner wunsch-strick-liste) herzliche grüsse von ela

    AntwortenLöschen
  7. ....da hat sich doch Dein Einsatz für uns sehr gelohnt...tolle Sommerbilder und der Pulli ist Dir wirklich gelungen-ich seh´nix was nicht passt ;)....Schönes Wochenende in der Sonne wünscht Doro

    AntwortenLöschen
  8. Ohne weitere Worte: SPITZE!
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen
  9. ein sehr schönes Modell,
    unten meistens zu breit, kann ich bestätigen, auch bei Arielle gibt das Bündchen ziemlich nach und gerät so etwas weit.
    lg Elfi

    AntwortenLöschen
  10. Das Strickoberteil sieht klasse aus. Ich beneide jeden, der soetwas fertig bringt. Meine Strickfähigkeiten bessern sich nur langsam, aber ich tue was ich kann... Die Käsekrusteln, nach denen du gefragt hast, sind Nichts anderes als kleingeschnittener, in der Pfanne gebratener Halloumie. Sehr einfach, aber auch sehr lecker. Knirscht ein bisschen zwischen den Zähnen und schmeckt am besten, solange er richtig heiß ist!
    Liebste Grüße, Nova

    AntwortenLöschen
  11. ah jetzt würd ich auch gern stricken können, sieht toll aus!
    wie lange arbeitest du denn an so einem shirt?
    lg,
    elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann mich nur anschließen: das Shirt ist toll geworden! Besonders schön finde ich die Lochmuster-Bündchen!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen