Sonntag, 10. Oktober 2010

zwetschgenkuchen und omas sonntagskaffee

blümchentassen, spitzendeckchen und feine kuchen lassen mein herz zugegebenermaßen höher schlagen... deswegen gibt es bei uns auch die klassische sonntagskaffeerunde, immer wechselnde bäcker und gern auch mal mit der familie.
im herbst muss zwetschge sein - und den hier haben wir gleich nochmal gebacken, weil er so gut schmeckt:


für eine Springform (Ø 26 cm):
- etwas Fett
- ca. 500 g Pflaumen
- 125 g Weizenmehl
- 1 TL Backpulver
- 125 g Zucker
- 1 Pck. Vanille-Zucker
- einige Tropfen Zitronensaft
- 125 g weiche Butter oder Margarine
- 2 Eier (Größe M)

Streuselteig:
120 g Weizenmehl
80 g Zucker
1 Msp. gemahlener Zimt
80 g weiche Butter
- Boden der Springform fetten. Backofen vorheizen. Pflaumen waschen und entsteinen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C. Heißluft: etwa 160°C.
- Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Pflaumen mit der Innenseite nach oben auf dem Teig verteilen.
- Streuselteig: Mehl in eine Rührschüssel geben, mit Zucker und Zimt mischen und Butter hinzufügen. Alles mit dem Mixer (Rührstäbe) zu Streuseln von gewünschter Größe verarbeiten. Die Streusel auf den Pflaumen verteilen und die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Backzeit: etwa 50 Min.
- Den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen, dann aus der Springform lösen.

Kommentare:

  1. Mmmh der Kuchen sieht so lecker aus.
    Ich werde das Rezept gleich morgen ausprobieren.
    lieber Gruss
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Sieht das lecker aus. So gern ich auch Pflaumen/Zwetschgen mag, meist bekomme ich leider Magenkneifen nach 1-2 Stücken vom Kuchen. Schade.
    Dir noch einen schönen Abend
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm, der Kuchen duftet bis zu mir ;)

    Ich liebe Zwetschgen. Egal ob frisch oder verarbeitet.
    Nun muss ich mir keine Gedanken mehr um das nächste Wochenende machen. erst gibt es Nudeln mit Kürbis, und am Nachmittag "Zwetschgendatschi" (Lauwarm & mit Sahne hmmmmmm)

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept mußte ich mir jetzt gleich mal ausdrucken, denn der Kuchen sieht so herrlich aus, genau was ich jetzt gern haben möchte. Aber der nächste Markttag kommt ja bestimmt und dann wird geschwelgt, vielleicht auch mit viel Sahne obendrauf. Danke für dieses schöne Rezept!

    AntwortenLöschen