Dienstag, 5. Oktober 2010

Herbstekstase

Nach dem verlängerten Sommer in Andalusien stürze ich mich voller Freude in den deutschen Herbst, meine Lieblingsjahreszeit. Obst, Gemüse, Nüsse und die schönen Farben genieße ich und habe daher auch euch einige Eindrücke zusammengestellt - inklusive eines Rezepts, das unbedingt nachkochenswert ist!
Über die vielen Kommentare zu meinem Shirt habe ich mich sehr gefreut und ich konnte es bei strahlendem Sonnenschein sogar nochmal hier tragen... 


nachhausekommerfrühstück am sonntagmorgen 

nüsse, aus der heimat importiert  
teegeschenk von der besten freundin
 kochen heute in bunt.
und das ergebnis: mohnfarfalle mit kürbisspalten und hähnchenbrust 


Mohnfarfalle
für 2 Personen
- max. 200 g Farfalle-Nudeln
- Salz
- 200 g Hokkaido-Kürbis
- 1 Knoblauchzehe
- 50 g rote Zwiebeln
- 1 Stiel Thymian
- 2 El Öl
- 80 ml Orangensaft
- max. 200 g Geschnetzeltes aus der Hähnchenbrust
- 2 El geriebener Mohn
- Pfeffer, Salz
- Muskatnuss
Farfalle in kochendem Salzwasser 8-10 Min. garen. In der Zwischenzeit Kürbis in dünne Scheiben schneiden, Knoblauch fein hacken, Zwiebeln in Ringe schneiden, Thymian abzupfen. Nudeln abgießen und abschrecken.
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Kürbis, Zwiebeln, Thymian und Knoblauch andünsten. Mit Orangensaft ablöschen und 10 Min. offen köcheln lassen. 2 El Öl erhitzen und Putengeschnetzeltes scharf anbraten. Mohn und Farfalle zum Kürbisgemüse geben und nochmals anbraten. Putengeschnetzeltes untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Kommentare:

  1. Hach, so schöne Herbstfarben. Das sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Linnea,

    ich komme gerade von einem ausgedehnten Herbstspaziergang zurück - ich habe entschieden, dass diese Jahreszeit neben dem Frühling auch meine liebste ist! Es duftet nach Laub und langsam färben sich die Bäume. Schöne Bilder hast Du da gemacht!

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. hallo, hmmmmm, wie lecker. das rezept für die mohnfarfalle hab ich mich gerade ausgedruckt. das stelle ich mir total köstlich vor. werd ich mal machen.
    du hast nach der tasche für meinen sohn gefragt, die marke heißt: ounts&uncles.kannst du in www gucken.
    schönen abend noch und liebe grüße

    AntwortenLöschen
  4. Na dann willkommen zurück im deutschen Herbst, im Moment wohl eher noch verspäteter Spätsommer, aber das ist mir ganz recht so.
    Ok, Herbst im Oktober geht gerade noch so..aber November..da denke ich mit Grauen dran.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine farbenfrohe Kocherei und sieht sehr lecker aus! Ich habe leider fast vergessen, deine Frage zu beantworten. Tut mir leid. Also zu dem Halloumi: Ich konnte leider nichts zu dem Laktosegehalt rausfinden. Ich selbst bin momentan dabei ein bisschen auszutesten, was denn geht und was nicht (Joghurt, Butter...). Deshalb hab ich mich ganz forsch auch an den Käse gewagt. Normalerweise ist warmer Käse ja sehr sehr unverträglich, aber ich hatte keine Beschwerden. Das ist jetzt natürlich nur eine sehr subjektive Einschätzung, aber vielleicht hilft es dir trotzdem.
    Liebste Grüße, Nova

    AntwortenLöschen