Samstag, 5. Oktober 2013

Mediterranes Schlemmen

Eltern zu Besuch, der Ehemann frisch von der kurzen Arbeitswoche angekommen: Dafür wollte ich ein schönes Abendessen haben, das ohne viel Aufwand in der Küche zum gemütlichen Beieinandersitzen und Schlemmen einlädt.


Ehe die letzten Tomaten und wunderbaren mediterranen Gemüsesorten aus dem saisonalen Sortiment verschwinden, habe ich daher noch einmal zu Aubergine und Co gegriffen und eine Ofengemüseplatte sowie herzhafte Parmesan-Oliven-Kekse als Ergänzung zur normalen Vesper vorbereitet.


Und für alle, die nachkochen wollen, hier einige kurze Infos:

Für die Gemüseplatte Auberginenstreifen, Paprikastreifen, Fenchelspalten, Champignonhälften und Romatomaten in Spalten mit einigen Knoblauchzehen, frischem Thymian und Rosmarin auf eine Fettpfanne geben. Alles mit Olivenöl übergießen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Bei ca. 150° im Ofen behalten, bis alles weich und von guter Farbe ist.

Parmesan-Oliven-Kekse (für knappe 2 Bleche)

90 g grüne oder schwarze Oliven, wir hatten kräutrig eingelegte
150 g geriebener Parmesan
140 g Mehl
140 g weiche Butter
Salz und Pfeffer aus der Mühle
nach Belieben einige Kapern

Die weiche Butter mit dem geriebenen Parmesan, dem Mehl und den in Stücken geschnittenen Oliven vermischen. Salzen, pfeffern.
Den Teig zu einer ca. 5 cm dicken Wurst ausrollen. In ein Küchenhandtuch einschlagen und mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.
Die Wurst in ca. 5 mm dicke Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

ca. 10 Min. bei 180°C  im Ofen backen, bis die Cracker goldgelb sind. Wenn die Cracker ausgekühlt sind, können sie in einer Metalldose aufbewahrt werden.

Kommentare:

  1. Mhhhh, das hört sich lecker an! Danke fürs Einstellen, ich werde es in der nächsten Woche auch mal machen. LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Linnea,

    das hört sich toll an, deine Familie war bestimmt begeistert.
    Ich werde es demnächst auch versuchen und dabei ein bisschen an den vergangenen Somer denken...
    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Essen um den Sommer noch ein wenig zu schmecken,findet Doro

    AntwortenLöschen