Freitag, 14. Dezember 2012

Von Kopf bis Fuß auf Weihnachten eingestellt

Juhuu, Weihnachten rückt näher! Ich bin ein Weihnachtsfan, das gebe ich sehr gerne zu. Nicht unbedingt Glühwein, Kaufhäuser, Weihnachtsfeiern usw. haben es mir angetan, sondern geheimnisvolle Basteleien, Päckchen packen, Musik machen und Bienenwachskerzen. Deswegen fange ich auch schon im Oktober an, Ideen zu sammeln, Wunschzettel zu erfragen und spitze meinen Ohren, wenn meine Lieben irgendetwas erwähnen, das sich zum Geschenk eignen könnte.
Für meine Schwiegereltern gibt es in diesem Jahr ein Geschenk mit einem Zwinkern dazu. Von ihnen habe ich zum letzten Weihnachtsfest das durch alle Blogs geisternde Julekuler-Buch geschenkt bekommen. Und natürlich MUSS ich dann eine fertige Kugel für ihren heurigen Baum stricken! Bei ihnen gibt es eine bunte Kugelmischung aus Urlaubsmitbringseln, Geschenken und Selbstgebasteltem, da passt dieses Exemplar prima dazu.
Das Gestrick ist richtig simpel, den Schneemann habe ich nach der Vorlage gearbeitet, aber nicht eingestrickt, sondern im Maschenstich aufgestickt, weil ich wahrlich kein Strickgenie im mehfarbigem Stricken bin. Statt 6-facher Sockenwolle ist meine Kugel etwas zierlicher mit 4-facher und 2,5 mm-Nadeln gestrickt. Und: Ich glaube, im nächsten Jahr muss ich auch für uns mal 1-2 Kugeln stricken...


Anleitung: Grundmuster aus dem Buch Julekuler von Arne & Carlos.
Garn: Regia 4-fädig in kräftigem Rot, Schachenmayr Universa in Tannengrün
Nadeln: 2,5 mm, Häkelnadel 2,5 mm
gefüllt mit klassischer Füllwatte aus dem Bastelladen

Kommentare:

  1. Liebe Linnea,
    die Weihnachtskugel sieht herzallerliebst aus. Die wird sicherlich gut bei deinen Schwiegereltern an- und einen Ehrenplatz auf dem Baum bekommen!
    Ist das "Julekuler"-Buch empfehlenswert?
    Lieber Gruß
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank! ich finde die muster tatsächlich größtenteils sehr schön und es sind auch sehr viele. das grundmodell könnte man als erfahrener stricker sicher auch selbst konstruieren, aber auch da sind die erklärungen sehr schön geschrieben und bebildert. ich fand es auch zum anschauen und durchlesen gut, weil die texte ein bißchen "persönlich" gestaltet sind. insgesamt also ein pro, ob man unbedingt weihnachtskugeln stricken muss, bleibt einem natürlich selbst überlassen ;).
      linnea

      Löschen
  2. Liebe Linnea,

    wow, das ist eine wunderschöne Kugel die bestimmt viel Freude macht.

    Liebe Grüße
    Herta

    AntwortenLöschen