Freitag, 18. Dezember 2009

geschenke und der baumbestand

schon als jugendliche habe ich eine zeit lang geschenke nur in zeitungspapier gewickelt, um der allweihnachtlichen müllflut mein ganz persönliches kontra zu geben. angeregt durch appeltjes beitrag zu diesem thema, möchte ich euch daher hier zeigen, wie ich in diesem jahr allen geschenken eine hülle, aber eine umweltverträgliche, gegeben habe:


hier die geschenke im rohzustand, einige fehlen, weil sie bei anderen familienmitgliedern lagern - vielleicht gibt es hier noch anregung für den einen oder anderen spätkäufer...



variante 1: aus alten stoffresten entstanden mehrere säckchen, die sogar ich nähen kann ;), ein bastband zum zuschnüren und nochmals verwendbaren strohschmuck - fertig. bücher und socken bekamen so ihre ganz persönliche verpackung, die aber vom format her vielseitig einsetzbar ist.


hier das geschenk für meine beste freundin: schöne bilder aus der wochenzeitung ausgeschnitten und mit aufbewahrten geschenkbändern geschmückt. die zitronenscheiben habe ich selbst auf der heizung getrocknet, die idee für die wunderbar duftenden mandarinensterne habe ich von jademondin.

Kommentare:

  1. Danke für den link! Die Idee mit den Stoffsäckchen finde ich auch schön. Bei mir sind noch viele Geschenkpapierreste aus den letzten Jahren da, so dass ich dieses Mal mit einer neuen Rolle von IKEA wohl auskomme. Dir ein schönes Wochenende (habe den Gewinn übrigens heute losgeschickt :-)).
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. huhu
    schöne Ideen, ich packe auch immer kreativ ein, ich mag Geschenkpapier überhaupt nicht....es ist geradezu langweilig.....schön, da werden sich deine Beschenkten ganz besonders freuen...
    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. ...an Weihnachten muss (meiner Meinung nach) Verpackung sein,wegen der Überraschung ;)...ansonsten bin ich da auch kein Fan von!
    Ich finde es aber toll,wenn die Verpackung auch noch "Geschenk!" ist und wiederverwendet werden kann,so wie Deine schönen Säckchen!
    Habe dieses Jahr sehr preiswert schöne Geschirrhandtücher auf meinen Weihnachtsstreifzügen gefunden und darin Geschenke eingewickelt! :)
    Einen schönen 4. Advent wünscht Doro

    AntwortenLöschen
  4. Toll Deine Ideen wie man den Weihnachtsverpackungsmüll vermeidet! Ich mag Geschenkpapier auch nicht besonders und nehme für die Geschenke Tütchen oder Dosen, die man immer wieder verwenden kann. So entsteht überhaupt kein Müll und ich finde es außerdem viel hübscher.
    Einen schönen 4. Advent wünsche ich Dir!
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön. ich erkenne die boticelli werbung von alnatura wieder. hihi. ich sammle auch die ganze zeit schöne zeitschriftenbilder und große kundenmagazine (quell im bioladen, friends of villeroy und boch) für geschenkverpackungen. ausserdem hebe ich alle geschenkverpackungen, die ich bekomme zum wiederverwenden auf. dieses jahr habe ich zwei richtig große geschenke dabei. die habe ich kurzerhand in zwei sarongs gewickelt. auch sehr dekorativ und wiederverwendbar :-)

    AntwortenLöschen
  6. ich nochmal: gibt es die holzschälchen in deinem flohmarkt noch? wie groß sind die? was möchtest du zum tausch haben?

    AntwortenLöschen