Sonntag, 15. März 2015

FJKA: Zweiter Zwischenstand „Oh my dear!“

Meine Güte, mein Plan, Lilac nach anderthalb Jahren Brache nun endlich fertigzustellen, hat es wirklich in sich!


Zwar habe ich mich mittlerweile dazu aufgerafft, den bereits gestrickten Ärmel einzupassen und alle Nähte dieser Seite zu schließen (Jippieh, passt!), aber der Teufel sitzt bekanntlich im Detail: Die Anleitung für den Ärmelanschlag ist passagenweise wirklich tricky und ich vermute, dass ich sie eigentlich erst heute verstanden habe. Dummerweise wird das dazu führen, dass die beiden Ärmel sich wohl eher wie zweieiige Zwillinge zueinander verhalten werden. Ändern kann ich daran nichts, denn dazu müsste ich ja meinen damaligen Denkfehler rekonstruieren… 

Knötchen auf der Nadel wie auch im Kopf

Daher werde ich das Jäckchen vielleicht alleinig zum Five O'Clock Tea tragen und immer eine Hand am Sconeteller und die andere möglichst im Schoß ruhend oder das feine Darjeelingtässchen balancierend halten, bloß nicht zu nah zusammen... Ein „Keep calm and knit“ an mich selbst und alle anderen, die momentan mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben!


Die Gesamtoutfitfrage dagegen macht mir weiterhin richtig Lust aufs Fertigstellen: Falls ich Nerven, Mut und Zeit übrig habe, werde ich mich an einen selbstgenähten Rock wagen. Wer Schnittmustertipps hat, nur her damit! Geplant ist ein Rock wie im Hargreaves-Buch gezeigt:


Wunderschönen Stoff dafür habe ich schon gefunden, als Schnitte könnte ich mir Betty, ein Modell aus der Winterausgabe von La Maison Victor, vorstellen, besser noch Clémence, einen Rock aus dem wunderschönen Buch „Love at first stitch“. Wiebke, eine der Gastgeberinnen des FJKA, hat auch schon eine wunderschöne Adaption gezeigt, für die sie allerdings einen Schnitt geändert hat.  Über Anregungen, kritische Gedanken usw. von Nähnerds freue ich mich!

Bild via lamaisonvictor.com
Bild via tillyandthebuttons.com

Andernfalls bleibt dieses Kleid als Abkürzungsvariante:

Bild via bodendirect.com
Da habe ich noch genug zu tun! Wie es bei den anderen aussieht, könnt ihr hier sehen.

Kommentare:

  1. Ach, so unteschiedlich werden die Ärmel schon nicht ausfallen, oder?
    Und ein Pünktchenrock dazu wäre sicher sehr schön. Die Schnittmuster, die du dafür vorgesehen hast, sind doch beide passend.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich schon auf deine fertige Jacke und bin überzeugt, daß du das Ärmelproblem problemlos bewältigst....und einen Rock wollte ich ja eigentlich auch zu der Jacke nähen....aber ob das noch was wird.....

    alles liebe
    m

    AntwortenLöschen
  3. das wird schon noch mit den ärmeln!
    clemence habe ich auch schon mehrfach genäht (http://ak-ut.blogspot.de/2015/02/memademittwoch-72.html), dafür brauchst du ja kein schnittmuster, das machst du dir aus zwei quadraten selbst ;-)
    ein ganz hervorragender rock, kann ich nur empfehlen
    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. Das kriegst du sicher noch hin mit den Ärmeln. Ich wünsche gutes Gelingen.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen