Freitag, 12. Dezember 2014

Freitagskocherei: Apfel-Brokkoli-Süppchen

Heute habe ich bei stürmisch-nassem Wetter mal eine Suppe zum Aufwärmen für euch! Das erste Mal haben wir sie schon vor einigen Jahren als ersten Gang eines Weihnachts-Menues gekocht, seitdem gehört sie zum festen Kochrepertoire: eine feine Brokkoli-Apfel-Cremesuppe. Schnell gemacht, mit wenigen Zutaten und äußerst lecker!




für 2 Portionen:
- 300 g Brokkoli, in Röschen geteilt 
- 1 kleiner aromatischer Apfel, geschält, in dünne Streifen geschnitten 
- 1 EL Sonnenblumenöl 
- 1 Schalotte, grob gehackt 
- 2 EL Apfelsaft 
- 1/8 l Gemüsebrühe 
- 50 ml Sahne 
- Salz, Pfeffer aus der Mühle
- Deko, z.B. Mandelblättchen, Gewürze (sehr gut schmeckt das "Alles Liebe"-Gewürz von Sonnentor dazu), Kräuter, Apfelringe etc.

Brokkoliröschen und Stiele weich dämpfen (ca. 15 Min.). Schalotte glasig dünsten, Apfelsaft, Apfelstifte und Brühe dazugeben. Zum Kochen bringen, bei geringer Hitze 3-4 Min. garen. Brokkoli hinzufügen, kurz aufkochen. Mit Sahne und Gewürzen im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Die Suppe lässt sich auch gut aufwärmen. Dazu passt Baguette.

Kommentare:

  1. hallo linnea,
    danke für das rezept! die suppe sieht sehr lecker aus....genau richtig für das nasskalte wetter.
    hab ein schönes wochenende,
    lg regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Linnea,
    Dein Süppchen wanderte prompt auf den Speiseplan für diese Woche. Es ist immer wieder anregend, Deine Rezepte auszuprobieren! Danke fürs Teilen!
    Liebe Grüße!
    Anke

    AntwortenLöschen