Samstag, 10. Juli 2010

sommerküche

... bei der momentanen hitzewelle muss auf jeden fall leichte küche her. und weil sich die rezepte und bilder so gut mit meiner rubrik "umwelt und leben" verbinden lassen, gibt es heute mal einen kleinen einblick in die zurückliegende kochwoche:


ein sommerliches pastagericht, im letzten jahr ausprobiert und wirklich toll.


resteessen vom grillen am wochenende: zucchinigemüse mit lammbratwürstchen, rucola und paprika


wahnsinnig gut: ein fruchtiger avocadosalat für eine person:

- 1/2 zucchino
- eine handvoll erdbeeren
- 1/2 reife avocado
- 3 el öl, 1 1/2 el weißen essig, salz, pfeffer, zitronensaft, zucker

- zucchino hobeln, erdbeeren putzen und in scheiben schneiden
- ein dressing aus den oben genannten zutaten herstellen
- die avocado schälen und in scheiben schneiden, mit zitronensaft beträufeln
- alles auf dem teller verteilen (mit zucchini als bett) und genießen.


und heute als wochenendhighlight: ein sommerfrüchtesalat mit pikantem dressing. das rezept stammt aus meiner lieblingsessenszeitschrift von tegut und ist für 2 personen, als vegetarische variante werden cashewkerne vorgeschlagen.


- 1/2 friseesalat
- 50 g Rucola
- 1/2 kleine Zwiebel
- 1 Apfel
- 2-3 El Apfelessig
- 3 El Rapsöl
- 1 El Mango-Chutney
- Salz
- Cayennepfeffer
- 1/2 Cantaloupemelone
- 80 g luftgetrockneter Schinken

- Salate putzen, waschen, trocken schleudern, kleinzupfen. Zwiebel abziehen, Apfel halbieren, entkernen, eine Hälfte in Scheiben schneiden, mit 1 El Apfelessig beträufeln, beiseite legen. Zweite Apfelhälfte, Zwiebel sehr fein würfeln, mit übrigem Apfelessig, Rapsöl, Mango-Chutney verrühren, mit Salz, Cayennepfeffer würzen.
- Melone erst in Spalten, dann Fruchtfleisch jeweils von der Schale schneiden. Blattsalate auf einer Platte verteilen, Apfel-, Melonenspalten, Schinken daraufanrichten, mit Dressing beträufeln.

alles in allem kann man an dieser woche gut sehen, was für mich beim thema ernährung wichtig ist: viel frisches, kaum fertigkomponenten und qualitativ hochwertige ausgangsprodukte, die ganz allein schon unverarbeitet toll schmecken.

in den letzten jahren habe ich die erfahrung gemacht, dass ich so länger satt bleibe, gut gelaunt bin - schon wegen der bunten farben auf dem teller - und gewichtsprobleme waren und sind nie ein thema, obwohl ich sehr viele mahlzeiten am tag esse. der avocadosalat ist ein wahres sinnenerlebnis mit  dem cremigen schmelzen der avocado, der frische der erdbeeren und dem wassergehalt der zucchini.

ein bißchen arbeit, lesen und bemühen steht schon dahinter - beispielsweise nicht einfach ein fertiggericht in die (bei uns nicht vorhandene mikrowelle) zu stellen, sondern erstmal noch 10min in der küche zu werkeln. zugegebenermaßen macht mir das aber meistens spaß und nach und nach kommen immer mehr gebiete dazu, in denen ich mein konsumverhalten ändere - regional und bio einkaufe, nicht mehr im supermarkt, sondern immer mehr im kleinen hofladen etc.

erzählt doch mal, was bei euch so auf den teller kommt, ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. Das sieht alles wahnsinnig lecker aus! Den Avocadosalat werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren - vielen Dank! Wir schaffen es leider im Moment nicht immer, so gesund und frisch zu essen. Dafür gibts zwischendurch ganz viele Früchte...
    Liebe Grüsse
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Die Gerichte machen richtig Lust zum Nachkochen! Heute habe ich es wieder mal auf den kleinen Wochenmarkt bei uns geschafft. Ich finde es toll da einzukaufen, da bekomme ich die frischesten Produkte und meist ergibt sich noch ein nettes Gespräch und so gabs zum Mittagessen frisches Zuccinigemüse, Salat und Bruschetti (nicht mehr ganz frisches Brot lässt sich so noch wunderbar verwerten!). Für mich ist frisches, regionales und saisonales Essen sehr wichtig und obendrein macht es doch einfach viel mehr Spass über einen Markt zu Spazieren als sich durch das Gewühl im Supermarkt zu kämpfen.
    herzliche Grüsse,
    ela

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht alles wirklich sehr lecker und gesund aus.
    Ich denke, da muss ich auch mal was von nachmachen. Bei uns täglich Markt, aber ich koche nicht täglich, dazu habe ich einfach keine Zeit und keine Lust. Ich ärgere mich dann zwar auch oft darüber, dass man sich eigentlich viel gesünder ernähren müsste, aber nach der Arbeit habe ich einfach keine Lust noch viel Zeit in der Küche zu verbringen. Ich denke aber dass wir uns dennoch einigermaßen gesund ernähren und nicht wie manch einer sich täglich mit McDo...-Essen vollstopft.
    Ab und an stelle ich mich gerne auch mal in die Küche, wie jetzt in meinem Urlaub z.B. und probiere auch mal was Neues aus. Wenn es geklappt hat, übernehme ich solche Gerichte dann auch für den normalen Alltag, es sei denn,s.o. ich muss dafür zu lange in der Küche stehen ;-)
    LG und noch einen schönen Sonntag
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Im Moment könnte ich mich auch nur von Obst und Salaten ernähren.... sieht alles sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Bei dir bekommt man ja richtig Lust auf Kochen - ich mag das leider nicht so wahnsinnig gern, v.a. neue Dinge nach Rezept zu machen, das schmeckt nie so toll wie es am Foto aussieht :(
    Ich mache meistens etwas mit den Dingen, die wir im Garten haben oder aus "unseren" Produkten (d.h. wir haben Hühner) - das Fleisch kaufe ich bei unserem Nachbarn, dessen Tiere ich jeden Tag beobachten kann. Ich versuche sehr auf regionale Produkte zu achten, natürlich landet immer mal wieder eine Melone im Einkaufskorb, aber irgendwie scheint es mir sinnvoll in verschwenderischen Zeiten wie diesen die regionalen Bauern zu unterstützen. Ich freue mich ja auch, wenn jemand unsere Produkte kauft. Liebe Grüße und noch viel Spaß beim Kochen mit den tollen Zutaten!!!

    AntwortenLöschen
  6. ...bei uns gibts z.Zt. viel Rohkost,weil es zum Kochen einfach zu heiss ist...
    Aber,da ich bei Nudeln ja immer schwach werde,mache ich evtl. mal ´ne Ausnahme und koche Spagetties mit so lecker fruchtigen Zutaten,wie Du auf Deinem ersten Foto gezeigt hast :) Grüssle Doro

    AntwortenLöschen
  7. Der Avocadosalat sieht ja ganz besonders toll aus! Lauter Zutaten die ich gerne mag :-)
    ich lege auch Wert auf möglichst frische, wenig verarbeitete Produkte, Bio, Vollorn, hochwertige Öle, Nüsse, die verschiedensten Getreidesorten usw. und gerade im Sommer ganz viel Obst und Gemüse, Mikrowelle hab ich übrigens auch keine :-)
    liebe grüße,
    elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. das hört sich alles so gut an, ich halte das ähnlich, versuche Bio zu kaufen und beim Bauern sofern möglich....
    sei lieb gegrüßt
    Tina

    AntwortenLöschen