Montag, 17. August 2009

den sommer auf dem teller...

... hat man mit dieser süßspeise: holunderküchle und dazu puderzucker, honig, eis oder marmelade! Das Rezept ist aus dem wunderbaren Band meine gartenküche, dort findet man eine sammlung an sommerlichen speisen, aber vor allem nostalgische fotos und liebevolles design.

für 2 Personen:
- 4 reife Holunderdolden
- 200g Mehl
- 2 Tl Backpulver
- 1/2 Msp. Natron
- 1/2 Tl Salz
- 1 Ei
- 200ml Milch
- 2 El Butter (oder etwas mehr)
- Zutaten fürs Geschmackliche, wir hatten Puderzucker, Honig und Marmelade

- Dolden verlesen, waschen und die Beeren mit einer Gabel abstreifen.
- In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Ei und Milch in einen glatten Teig verrühren. Beeren untermischen. Butter in einer Pfanne erhitzen und kleine Portionen Teig in die Pfanne geben, eine Seite goldbraun, die andere fast trocken backen. Dann nochmals wenden und goldbraun werden lassen.
- In einem Teller im Backofen warmhalten, bis alle fertig sind.

Kommentare:

  1. Früher dachte ich ja immer Holunderbeeren könnte man nicht essen, erhitzt sind sie aber glaube ich doch genießbar und das rezept hört sich wirklich ganz lecker an.

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh, lecker, mit frischer Marmalde, das kann ich mir gut vorstellen.
    dein Rezept ist so ähnlich wie unser Kaiserschmarrn :-))

    AntwortenLöschen
  3. Absolut lecker sehen deine Küchlein aus - die werde ich garantiert mal ausprobieren.
    Ganz liebe Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  4. Danke für dein Rezept.
    gibst du mir nochmal deine mail-Adresse, dann kann ich dir schreiben, wie wir die Nudeln gemacht haben. Werde das auf meinem Blog nicht veröffentlichen, es gibt nicht wirklich ein "Rezept" dafür.
    Grüße aus dem auch "heißen" Remstal von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. ob ich die auch mit heidelbeeren machen kann???? hab noch ein paar über ;-)

    lg Alexia

    ps. sieht lecker aus!!!!!!!

    AntwortenLöschen