Mittwoch, 6. Mai 2009

spargel...

... asparagus!

mein absoluter favorit in der frühlingsküche, die ich mit ihren erdbeeren, rhabarber und radieschen so liebe... 

heute habe ich gleich zwei sachen dazu vereint: eine collage all der in der letzten zeit gekochten gerichte und die anweisungen, die marcus porcius cato, der berühmte agrarwissenschaftler roms, für den spargelanbau gab, auch bei ihm findet man schon den grund für die hohen spargelpreise, denn erst nach 3-4 jahren kann der spargel geerntet werden, was ich fett hervorgehoben habe. übrigens vermutet man, dass der spargel über die römer zu uns kam, wofür auch das entlehnte wort spricht.

Asparagus quo modo seratur. Locum subigere oportet bene qui habeat humorem aut loco crasso; ubi erit subactus, areas facito, uti possis dextra sinistraque sarire, runcare, ne calcetur; cum areas deformabis, intervallum facito inter areas semipedem latum in omnes partes; deinde serito ad lineam palo, grana bina aut terna demittito et eodem palo cavum terrae operito; deinde supra areas stercus spargito bene; serito secundum aequinoctium vernum. Ubi erit natum, herbas crebro purgato cavetoque ne asparagus una cum herba vellatur; quo anno severis, cum stramentis per hiemem operito, ne praeuratur; deinde primo vere aperito, sarito runcatoque. Post annum tertium quam severis, incendito vere primo; deinde ne ante sarueris quam asparagus natus erit, ne in sariendo radices laedas. Tertio aut quarto anno asparagum vellito ab radice. Nam si defringes, stirpes fient et intermorientur. Usque licebit vellas, donicum in semen videbis ire. Semen maturum fit ad autumnum. Ita, cum sumpseris semen, incendito, et cum coeperit asparagus nasci, sarito et stercorato. Post annos VIII aut novem, cum iam est vetus, digerito et in quo loco posturus eris terram bene subigito et stercorato. Deinde fossulas facito, quo radices asparagi demittas. Intervallum sit ne minus pedes singulos inter radices asparagi. Evellito, sed circumfodito, ut facile vellere possis; caveto ne frangatur. Stercus ovillum quam plurimum fac ingeras; id est optimum ad eam rem; aliud stercus herbas creat.

(Auszug aus der latinlibrary.com, Paragraph 161 in de agri cultura)

Wie Spargel angebaut wird. Es ist nötig, einen Ort zu finden, der feucht ist oder feuchte Erde hat; sobald der Boden gelockert ist, teile Segemeinte ein, damit du sie rechter und linker Hand behacken und jäten kannst. Wenn du die Abschnitte eingeteilt hast, ziehe Zwischenräume ein, einen halben Fuß breit in allen Bereichen; dann säe mit Hilfe eine Pfahls an einer Linie entlang aus, verteile die Saat zweimal oder dreimal und bedecke mit demselben Pfahl das Saatbett im Boden.; Dann verteile über die Saatabschnitte gut Dünger; säe zur zweiten Tag- und Nachtgleiche im Frühjahr. Sobald der Spargel getrieben hat, jäte wiederholt Unkraut und gib Acht, dass du den Spargel nicht mit einer Schadpflanze zusammen ausreißt; In dem Jahr, in dem du gesät hast, bedecke das Feld während des Winters mit Streu, damit es nicht erfriert; Dann öffne es zu Beginn des Frühjahrs, säe und jäte…

Kommentare:

  1. Leckere Fotos! Stimmt, eigentlich ist ja grade Spargelzeit... sollte ich mal Männe beauftragen, mir welchen mitzubringen! yummieh...
    Und ich find's immer wieder erstaunlich, wie lange sich so Lateinkenntnisse halten, nicht dass ich den Text komplett lesen könnte, aber so ein bissl geht immer noch... ;-)
    Wenn du mal wieder in HL bist, sag bescheid! Wie wär's mit 'nem Kaffee dann?
    Liebe Grüße,
    Lucy

    AntwortenLöschen
  2. ...da läuft mir das Wasser im Mund zusammen,wenn ich die tollen Spargelgerichte bei Dir gucke...ich liebe den Spargel auch sehr-vor allem den Grünen!!! Grüssle Doro

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker!!! Muss auch mal losziehen und welchen einkaufen, bevor es wieder vorbei ist.

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht alles sehr, sehr lecker aus. Toll wenn man so kochen kann und die Zeit und die Lust dafür aufbringen kann.
    Bewunderswert.
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Finde ich ja toll, dass ich da mal etwas Latein im Internet entdecke!

    AntwortenLöschen
  6. Hm, lecker, Spargel :-).
    Ich esse auch in dieser Zeit so viel wie möglich davon.
    Und deine Fotos sehen sooo lecker aus.

    LG Heike

    AntwortenLöschen