Sonntag, 22. September 2013

Black sunday - wenigstens noch ein paar Ringel dazu

Während mir von Hochrechnung zu Hochrechnung ein mulmigeres Gefühl in der Magengegend aufkommt und mein Mann und ich überlegen, wohin man eigentlich auswandern müsste, lenke ich mich mit einem Ringelpost von diesen erschreckenden Wahrheiten ab und tröste mich damit, dass die Urban-Priol-Termine in nächster Zeit wahrscheinlich so bissig wie noch nie werden. Zusätzlich spannend ist, dass unser Sohn momentan eine konsequente Mittagsschlafverweigerungstaktik betreibt und dafür heute um 19.45! schon im Bett liegt und schläft  der Verlauf der Nacht wird damit für uns doppelt spannend (oder vierfach, denn wir durften heute als Hessen auch noch den Landtag wählen, außerdem stand die Stichwahl für den Landrat an).

Gestrickt habe ich eine Wintermütze, mein drittes Exemplar nach einem Kim-Hargreaves-Entwurf, nach Kat (die ich schon zweimal stricken musste) und  Lucky wurde es diesmal Ash in einer Winterversion. Ich hoffe, dass ich diesmal mehr Glück mit meiner Kopfbedeckung habe  Kat und Lucky habe ich beide verloren, meine zweite Kat hat ihre Farbe komplett verloren.
Aus Resten der lila Mütze und eines Cardigans entstand ein für mich ziemlich buntes, aber dennoch edles Beret. Verantwortlich dafür sind die verwendeten Fasern Yak und Kamelhaar. Mittlerweile würde ich aus Umweltgründen wohl nicht mehr dazu greifen, umso wichtiger war es mir, die Reste auch zu verstricken.

Und noch eine Anmerkung in Blog-Sache: Ich freue mich sehr über einige neue Leser, die hier auch kommentieren  ich sehe mir dann sofort die Blogs an und bin ganz glücklich über so manches Kleinod, das ich auf diesem Weg entdecke, und natürlich eure Wortmeldungen!



Modell: Ash von Kim Hargreaves im Buch Breeze, Anschlag mit 90 Maschen
Garn: Camel ecologico von Schachenmayr und Yak von Lang  (772.0065)
Nadeln: 4,5 mm und 5 mm

Kommentare:

  1. Kuschelig und hübsch! Zu welcher Wolle greifst Du denn jetzt mit ökologisch gutem Gewissen? :o)
    Lieben Gruß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. erstmal stricke ich wirklich vorräte bis auf die letzten meter auf, das finde ich am sinnvollsten, ab und zu bekomme auch alte garne geschenkt, ebenfalls super. ansonsten kaufe ich vermehrt pflanzliche garn mit biolabeln oder aber von kleineren firmen wie dem finkhof, frankengarn u.ä. ich finde die thematik aber sehr komplex, weil die importwege oft denen im tee/kaffeebreich gleichen und es sowohl um menschen- als auch tierleid und genauso umweltschutz geht. kennstd du andere anbieter, die faires oder biogarn anbieten und transparent arbeiten?
      liebe grüße!

      Löschen
    2. wenn du reine schafwolle verstricken möchtest, wir bekommen morgen unsere schafe. d.h. ab nächstem jahr eigene wolle. mit original kreativberg siegel ;-)

      Löschen
  2. Deine Mütze ist toll ,und beim Stricken vergießt man auch die Hochrechnung. ich bin noch bei meinen Socken .Liebe Grüße Galina

    AntwortenLöschen
  3. liebe Linnea, was für ein zauberhaftes Bild von Dir! Deine neue Mütze ist toll geworden, ich hoffe sie wird dich ganz lange begleiten. Ich freue mich sehr, dass das Shirt gut bei euch angekommen ist und hoffe, dass ihr ganz lange Freude daran habt.
    herzliche Grüsse aus der Schweiz, ela

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das Wahlergebnis lässt die Frage nach möglichen Auswanderungsmöglichkeiten dringlich werden - unfassbar....da nützt die ganzen schönen Bissigkeiten der Herren Schramm und Priol nichts.

    Die Mütze ist sehr schön, mit dir zusammen noch viel schöner!

    Viel Glück beim Behalten wünsche ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht hängen die kabarettisten jetzt ja auch ihren beruf an den nagel aus verzweiflung ;)

      Löschen
  5. Schöne Mütze und schön mal Dein Gesicht zu sehen,findet Doro
    P.S. Australien wäre mein Wunschauswanderland,wenn da nicht die giftigen Krabbeltiere wären....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, ich hänge ja viel zu sehr an deutschland und v.a. der sprache - als germanistin wohl auch kein wunder ;). danke fürs kompliment!

      Löschen
  6. Was für eine tolle Mütze und was für ein schönes Bild von dir! Danke fürs Zeigen! Ich trink meinen Tee aus ganz ähnlich aussehenden Gläsern...
    Mittagsschlafverweigerung kenn ich leider auch zur Genüge und was die Politik betrifft: Hier in meiner Stadt (in der Schweiz, wo heute auch gewählt wurde) gab es zumindest einen kleinen Lichtblick... :-)
    Herzliche Grüsse,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die teerunde fand in meinem lieblingscafé statt - wir gehen jedes wochenende zu dritt hin und unter der woche gönne ich mir dort oft einen mittagskaffee.. schön, dass eure wahl etwas besser verlief, ich möchte ja bei den nachrichten noch immer die augen zu machen. allein unsere landratswahl tröstet mich etwas...

      Löschen
  7. Beim stricken vergießt man so manche Hochrechnung ,das sollten wir öfters tuen .Eine schöne Woche für dich

    AntwortenLöschen
  8. Die Mütze wirkt total edel - und schön, dich mal "richtig" zu sehen :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in zukunft werde ich wohl häufiger mal zu erkennen sein - irgendwie ist das doch persönlicher :)
      liebe grüße

      Löschen
  9. Eine hübsche Mütze - und ein schönes Bild von dir. Ich schließe mich Maria an - toll dich mal "richtig" zu sehen.
    LG Lena

    AntwortenLöschen