Sonntag, 10. Januar 2010

metamorphose

aus dieser jacke wurde eine schlichte decke - entspannung beim stricken, struktur und weite





Kommentare:

  1. Warum auch nicht? Decken kann man in diesem Winter nicht genug haben.

    Annegret

    AntwortenLöschen
  2. huhu

    tolle Farben...ich sitzt hier auch grad mit Decke, ist ja das Wetter zu....ich guck lieber nicht raus...

    liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hast du die Jacke wirklich aufgeribbelt? Na ja, warum nicht, die Decke ist jedenfalls sehr schön geworden!

    AntwortenLöschen
  4. und soo schön. sehr schöne farbkombi.

    AntwortenLöschen
  5. tja. manchmal ist es zeit für veränderungen...

    und hab ich das richtig gesehen? sind die haare jetzt noch ein ganzes stück kürzer?

    mit den herzlichsten grüßen

    von rike.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ja, da fallen mir spontan gleich zwei Pullover ein, aus welchen ich auch solch wunderbare Decken stricken könnte. Gute Idee.
    Ganz liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  7. schön geworden, dein strickwerk, in wohltuenden farben :)

    slg rena

    AntwortenLöschen
  8. Gemütlich habe ich mich mit einer Tasse Tee insgesamt fast zwei Stunden durch Deinen Blog geschmöckert. Schöne Bilder, tolle Texte - gemütlich ist es hier!

    Ganz liebe Grüße von
    Wis :-)

    AntwortenLöschen