Dienstag, 14. August 2012

Rotkäppchen...

... schwitzte garantiert auch ein bisschen unter ihrer Mütze.
Mein armer Sohn musste heute für einige Minuten leiden, denn seine stets antizyklisch strickende Mama brauchte das Original-Model. Dass die dicke, dicke, dicke Wollmütze ausgerechnet zur derzeitigen Hitzewelle fertig werden würde, konnte ich ja nicht ahnen ;).
Fazit: gute Anleitung, praktisch-robustes Garn, zu schnelles Kind für gute Fotos. Das sind die besten, EHRLICH!




Anleitung: thorpe von Kirsten Kapur (über ravelry).
Größe: etwas kleiner als S für mein Riesenkopfbaby.
Nadeln: 6,5 mm.
Garn: Boston von Schachenmayr in fb. 00031, weinrot, ca. 70 g.

Kommentare:

  1. Oh Gott, der sieht ja süüüüüß aus! :lof:
    (Und die Mütze ist auch sehr schön- die Farbe gefällt mir sehr!)

    AntwortenLöschen
  2. Tja,da muss man schnell sein,denn alles andere ist in dem Alter spannender,als ne tolle Muetze auf dem Kopf... ;) Gruessle Doro

    AntwortenLöschen
  3. Die Mütze ist klasse und der Sohn sieht damit so goldig aus, hach ♥
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Süß- dein Sohn!
    Die Haube wird ihn wärmen in der kommenden Saison.
    liebe Grüße Elfi

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön! Muss mir gleich mal die Anleitung ansehen!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine schöne Mütze, dieses Rot ist wirklich wunderbar. So kräftig, warm und einfach wunderschön!
    Und das, was man von deinem Jungen sehen kann: wundervoll :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  7. ich schließ mich dem gequietsche an - was für ein süßer einer kerl!

    AntwortenLöschen
  8. ich hab diese mütze erst jetzt entdeck und finde sie auch umwerfend. zu ihren ehren versuche ich mich heute abend das erste mal an einem nadelspiel! ;-)

    lg
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel erfolg und ein schnelles ergebnis!

      Löschen