Freitag, 9. Mai 2014

Familienseelenbalsam

Der Sohn unruhig und auf Krawall gebürstet, ich unzufrieden mit zu wenig Zeit und Muße für größere Projekte und dann: „Mama, ich will nähen“. Nach einer halben Stunde halten wir ein kleines, sattviolettes Samthäuschen in den Händen. Ganz nach den Ideen des kleinen Handarbeiters, der schon selbst Farben kombiniert, Fäden abschneidet, das Gebilde mit Watte ausstopft und weiß, was Nähen, Stricken und Sticken bedeutet. Krumm und schief in aller Eile von mir bestickt, ehe die Kindergeduld ein Ende hat. Nun hängt es an der Wand im Kinderzimmer und ab und zu kann ich Petit Wollgespinst dabei beobachten, wie er das Häuschen dreht und wendet, lacht und zufrieden in die Hände klatscht…


Kommentare:

  1. Sooo lieb!!! Ja, so kleine Balsameinheiten tun noch lange Zeit gut!
    Alles Liebe euch!!!! maria

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Nähprojekt und lieben Dank nochmal für die Geburtstagsüberraschung!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen